Seite auswählen

FAQ

Hier finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Kariere Netzwerk jurcareer

Informationen

Probleme mit der Internetseite – Was tun?

Bei Problemen mit der Seite oder Ihrem Profil wenden Sie sich bitte per eMail an den technischen Support. Die Adresse lautet:

feedback@jurcareer.com

Passwort vergessen oder ändern

Wenn Sie Ihr Passwort vergeseen haben oder das vorhandene ändern möchten klicken Sie auf den Link wie im Bild angezeigt.
Danach geben Sie dort Ihre eMail Adresse ein, die Sie bei der Anmeldung verwendet haben. Sie erhalten dann eine eMail mit einem Link.
Dort können Sie sich dann ein neues Passwort erstellen.
passwort-vergessen-aendern

Ich habe keine Zugangsdaten erhalten

Wenn Sie keine Zugangsdaten erhalten haben, überprüfen Sie bitte den Spam Order Ihres eMail Programmes. Wenn sich dort auch keine eMail mit den Zugangsdaten befindet, wenden Sie sich bitte an den Support: feedback@jurcareer.com

Beachten Sie bitte, dass die Freischaltung bis zu 24 Stunden dauern kann.

Hintergrundinformationen und Lösungsvorschläge finden Sie hier:

www.teltarif.de/internet/sicherheit/whitelist.html

Wie läuft der Anmeldeprozess ab?

In einem ersten Schritt müssen Sie sich als Mitglied über das Online-Formular („Registrierung Bewerber“) bewerben. Hierfür benötigen Sie Ihre Zeugnisse und Leistungsnachweise als PDF-Dokument. Weiterhin müssen Sie angeben, an welchem Jura Intensiv-Standort Sie wann welchen Kurs besucht haben. Diese Angaben werden überprüft.

Wenn Sie die von den Kooperations-Kanzleien vorgegebenen Anforderungen erfüllen (sowie Ihre Kursteilnahme bei JI überprüft wurde) und in das Netzwerk aufgenommen werden, erhalten Sie eine EMail mit Ihrem Zugangspasswort. Sie können sich nun bei „jurcareer“ über den LogIn (rechts oben) einloggen. Sollten Sie sich innerhalb von 14 Tagen nach Zusendung der Zugangsdaten noch nicht eingeloggt haben, verfällt Ihr Passwort.

Wenn Sie sich eingeloggt haben, pflegen Sie Ihr Profil fertig. Wichtig ist vor allem die kleine Selbstvorstellung „über mich“.
Beachten Sie bitte, dass Ihr Profil für die Kanzleien sichtbar ist, sobald Sie sich erstmals eingeloggt haben. Sie sollten deshalb Ihr Profil nach dem ersten Einloggen zeitnah pflegen, damit es keine Lücken, Tippfehler o.ä. aufweist.

Ihr „normaler Status“ ist „Allgemeines Interesse“. Nur wenn die konkret eine Stelle (Referendariatsplatz, Praktikum, etc.) suchen, stellen Sie Ihr Profil in den Status „Suche“. Wenn Sie Ihre Suche freigegeben haben, werden die Kanzleien automatisch über die Suchanfrage informiert. Dadurch können diese sich zeitnah Ihr Profil ansehen und bei Interesse sich direkt mit Ihnen in Verbindung setzen.

Sobald Ihre Suche nicht mehr aktuell ist, weil Sie eine Stelle gefunden haben, schalten Sie Ihr Profil bitte wieder in den Status „Allgemeines Interesse“. Sie profitieren dann weiterhin durch die Leistungen von „jurcareer“ wie „Soft-Skill“- Schulungen, exklusive Inhouse-Veranstaltungen
und weiteren Überraschungen!

Voraussetzungen für die Mitgliedschaft

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um bei jurcareer Mitglied werden zu können?

Die Kooperationskanzleien haben klare Vorstellungen, welche Qualifikationen zukünftige Mitarbeiter mitbringen müssen, die für uns natürlich bindend sind:

Assessoren (m/w)
sollten beide Examina mit mindestens 8 Punkten bestanden haben, oder ein Prädikatsexamen und ein Examen nicht unter 7,5 aufweisen. (Im Einzelfall „fehlende“ Punkte können durch LLM, Promotion oder guten Lebenslauf oder Zusatzqualifikationen ausgeglichen werden).

Referendare (m/w)
sollten mindestens 8 Punkte in der Ersten Prüfung aufweisen. Note der staatlichen Pflichtfachprüfung: Mindestens 7,5.

Studenten (m/w)
können sich auf verschiedene Wege qualifizieren:

  • Prädikat in der staatlichen Pflichtfachprüfung, wenn Sie diese vor der Schwerpunktbereichsprüfung absolviert haben oder
  • mindestens 2 große Scheine mit 9 Punkten plus X oder Sie gleichen unter 9 liegende Scheine durch z.B. Prädikat (oder Teilleistungen) im Schwerpunkt oder eine gute Zwischenprüfung oder Zusatzqualifikationen aus. (Achtung! Sofern es an Ihrer Uni keine „großen Scheine“ gibt, sondern eine umfassende Zwischenprüfung, gilt die Zwischenprüfung als Ersatz für die großen Scheine.)

Beachten Sie: Es kommt, bei allen genannten Regeln, stets auf das Gesamtbild an. Ihre Zulassung hängt z.B. nicht an fehlenden 0,2 Punkten. Wem Punkte „fehlen“, der kann dies – bis zu einer Unterschwelle von 7,5 – stets durch andere Leistungen, Qualifikationen, gute Praktika, etc. ausgleichen.

Für den Bewerbungsprozess benötigen Sie PDF Versionen aller relevanten Zeugnisse.

Assessoren (m/w):

  • Abitur, Erste Prüfung (Pflichtfach und Schwerpunkt), 2. Examen und Praktikumszeugnisse

Referendare (m/w):

  • Abitur, Erste Prüfung (Pflichtfach und Schwerpunkt), LLM, Promotion und Praktikumszeugnisse

Studenten (m/w):

  • Abitur, Scheine, Zwischenprüfung und – falls vorhanden – universitärer Schwerpunkt und Praktikumszeugnisse und – falls vorhanden – universitärer Schwerpunkt, staatliche Pflichtfachprüfung und Praktikumszeugnisse.

Welche Vorteile habe ich mit der Mitgliedschaft bei jurcareer?

Langfristige Vorteile
Sie entscheiden sich zum ersten Mal für die Mitgliedschaft in einem Karrierenetzwerk? Dann möchten wir Ihnen ein paar Tipps zur richtigen „Strategie“ geben.

Mit der Mitgliedschaft in einem Karrierenetzwerk verfolgt man in der Regel eine langfristige Strategie. Hierbei geht es einerseits darum, exklusive Innenansichten in verschiedene Kanzleien zu erhalten. Durch derartige Erfahrungswerte können Sie die „Stimmung“ oder das „Klima“ in einer Kanzlei abschätzen und vergleichen. Vor allem aber haben Sie die Chance, dass sich eine Kanzlei initiativ bei Ihnen meldet und Interesse bekundet, Sie kennen zu lernen. Vielleicht bekommen Sie ein Angebot, an einem Projekt oder einer Veranstaltung teilzunehmen?! Vielleicht tut sich unverhofft eine Chance auf?! Manchmal muss man die Feste feiern wie sie fallen! Vielleicht tut es aber auch in dem ganzen Lernstress einfach mal nur der Seele gut, wenn man die Rückmeldung erhält, dass man für eine Kanzlei interessant ist?!

Für die Mitgliedschaft ist es nie zu früh!
Gerade im Bereich der Studenten geht es für Kanzleien um den Aufbau langfristiger Kontakte und Bindungen. Vom ersten Kontakt auf einem Bewerberabend, über ein erstes Studenten-Praktikum, über eine wissenschaftliche Mitarbeit während der Promotion bis zu einer Station im Referendariat kann der Weg schließlich in einen Berufseinstieg münden. Derartige Langfrist-Prozesse sind für beide Seiten besonders erfolgversprechend, weil man sich inzwischen gut kennt und weiß, was man voneinander zu erwarten hat. Das schließt natürlich nicht aus, dass Sie sich jetzt bei „jurcareer“ bewerben, weil Sie aktuell eine bestimmte Stelle suchen. Wichtig ist nur, dass die aktuelle Suche nach einer Stelle keine Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist – im Gegenteil!

Viele Extras
Zusätzlich zur Job-Vermittlung bietet Ihnen „jurcareer“ noch weitere Extras, welche die Mitgliedschaft bei „jurcareer“ besonders attraktiv machen. Neben exklusiven Inhouse-Veranstaltungen der Kanzleien bieten wir Ihnen interessante „Soft-Skill“-Schulungen durch erfahrene Trainerinnen. Weitere Extras sind in Vorbereitung.

Lukrative Rabatte
Schließlich bietet wir allen Mitgliedern von jurcareer sehr attraktive Rabatte. Schauen Sie mal nach in der Menüleiste unter „Vorteilsrabatte“.

Können andere Mitglieder des Netzwerks meine persönlichen Daten sehen?

Nein. Ihre persönlichen Daten stehen nur den Kooperationskanzleien zur Verfügung. Kein Mitglied des Netzwerkes kann ersehen, wer ausser ihm noch im Netzwerk ist.